– English below –

Gibt wirklich eine Wirklichkeit?

Wie wirklich kann diese sein?

Gibt es die eine Wirklichkeit?

Hat Wirklichkeit überhaupt Relevanz?

Was zeigt inszenierte Wirklichkeit?

Und was hat jetzt mal wirklich diese Fotografie damit zu tun?

Das ureigene Paradoxon der Fotografie seit ihrer Erfindung, ist wohl die Ansicht, dass der Fotoapparat die Realität objektiv ablichten kann, während das Wissen um die Konstruktion des Bildes durch das Subjekt Fotograf*in vor und hinter der Kamera ebenso gegenwärtig ist. Die Redakteure des HANT – Magazin für Fotografie wollen in der 11. Ausgabe das Wirklichkeitspotential der fotografischen Medialität im Zeitalter ihrer Digitalisierung ausloten. Sendet zum Thema »Wiederentdeckung der Wirklichkeit« eure fotografischen Einzelarbeiten, Serien oder Texte ein. Ende des Call for Entries ist der 30.Juni 2018.

BILDER EINSENDEN oder TEXTE EINSENDEN


»BACK TO REALITY«

 

Is there really a reality? How real can this be? Is there one reality? Does reality matter at all? What does staged reality show? And what does photography really have to do with it?

The very paradox of photography since its invention, may be the view that the camera lens can photograph the reality objectively. However, the photographer and his own construction of the image is also present. In the 11th edition, the editors of the HANT — Magazin für Fotografie want to explore the reality potential conveyed by the photographic medium in the digital age. Submit your photographic individual works, series or texts on the subject of »Back to Reality«. Deadline for call for entries is June 30th, 2018.

SUBMIT PHOTOS or SUBMIT TEXTS